Freitag, 22. August 2008

Cebit 2009 und eLearning - die Suche nach dem Top-Thema

"E-Learning wird Top-Thema auf der CeBIT 2009" vermeldet haufe.de und führt in der weiteren Meldung aus: "So zeigt die CeBIT 2009 das Thema Learning & Knowledge Solutions erneut in der Halle 6 im Umfeld des Schwerpunkts Human Resource Management, aber – und das ist neu - auch in direkter Nachbarschaft zu den Themenbereichen Web 2.0, Enterprise 2.0 und dem Publikumsmagnet Job & Career Market."
Das macht neugierig, und flugs habe ich zur Cebit-Website geklickt. Und geklickt und geklickt, denn bis ich zum (vermeintlichen) Top-Thema kam, das hat gedauert. Also ob eLearning denn so Top ist? Ich mutmaße, es geht mehr um Technologie, es geht mehr um Einsparung, erst recht, wenn ich lese: "E-Learning biete ein Einsparpotential von bis zu 30 Prozent durch den Einsatz webbasierter Tools."
Es ist ja erfreulich, wenn in Cebit-Zusammenhängen eLearning auch die Versionierung 2.0 offensichtlich durch die Nachbarschaft zugebilligt wird - Version 1.0 ist für mich aber die Annahme, eLearning sei der Einsatz webbasierter Tools. eLearning ist mehr - war es schon immer und wird es hoffensichtlich auch weiterhin sein.

1 Kommentar:

  1. Mir ging's genauso, als ich vorgestern auf den Cebit-Schwerpunkt aufmerksam wurde. Immerhin halte ich es für möglich, dass sich auf den Seiten in den kommenden Monaten noch einiges tut und habe erst mal den Newsletter abonniert.

    AntwortenLöschen