Mittwoch, 29. Oktober 2008

Können wir weiterhin Fähigkeiten des 21. Jahrhunderts mit Methoden des 19. vermitteln?

Auf Ramapo Island spielen sich ungeheure Dinge ab: Lernen findet in Second Life statt, denn dort ist Ramapo Island angesiedelt. Keine Google-Map führt dorthin, jedoch ein umfassender, informativer, fast alles umfassender Beitrag von Peggy Sheehy auf der K12 Online Conference:
"Ramapo Islands: A new Dimension in Learning".
23 Minuten, 18 Sekunden Video - na, ein wenig lang, dachte ich, verwöhnt von solchen mit kürzerer Laufzeit. Wer sich das Video anschaut: gefühlte Zeit erheblich weniger, und das bei einem 360° Blick mit partiellem Zoom und markanten Sätzen (siehe Ueberschrift).



Warum bin ich (in der Erwachsenenbildung tätig) begeistert? Ganz einfach: mitgenommen habe ich Inspiration, Ideen, das Gefühl: Training in Second Life, das muss doch auch "bei den Großen" gehen, auch in Unternehmen z. B. solchen, die sich auf dem Weg zu 2.0 wähnen.

1 Kommentar:

  1. This is my first time i visit here. I found so many entertaining stuff in your blog, especially its discussion.
    Packers and movers in maharastra

    AntwortenLöschen