Dienstag, 9. Dezember 2008

eLearning-Szenarien mit Hilfe virtueller Welten - rapid?

"Create E-Learning Scenarios By Brining the Virtual World into the Real World" lautet das aktuelle Thema des Rapid E-Learning Blog. Tom beschreibt und demonstriert in seinem Post das, wie er es nennt, Einbinden virtueller Welten in reale Welten.

Die Idee gefällt mir:
  • Charaktere = Avatare erstellen
  • Szene und Szenario wählen
  • Kamera in Position bringen
  • aufzeichnen
  • fertig
"Wow that was fantastic!"
"Your idea is very creative."
"Tom – this is really cool!"
Nur 3 der vielen Kommentare auf Tom's Beitrag - und sie spiegeln meine Empfindung wieder, im Grunde "no comment", wenn da nicht wären:

Wichtige Aspekte weiterer Kommentare:
"Creation is one step in the process, delivery is another. If I have to push 50M across a network or the ocean I’m asking for some trouble."
"Taking screenshots for scenarios in the corporate world. Wouldn’t there be a copyright or infringement issue with using those without permission?"
"Tom, this is such a cool idea, but again the copyright thing jumps out as the biggest obstacle - do you know of any virtual worlds that dont have copyright agreements?"
und meine spontanen Gedanken bei der ersten Begegnung mit Tom's Idee, als da hinsichtlich des reinen Produktionsprozesses sind:
  • Bringe ich tatsächlich die virtuelle in die reale Welt? Ich denke an viele Szenarien, die wir (herkömmlich) von Grafikern haben erstellen lassen und anschließend realsierten - ist dies nicht nur ein anderer, wenngleich absolut "cooler" Weg?
  • Setzt die Umsetzung nicht doch schon eine vertiefte Erfahrung in virtuellen Welten voraus?
  • Wird es wirklich so rapid vonstatten gehen?
Fazit: Die Fragestellungen sind wie bei jedem anderen eLearning-Projekt - von Copyright und Gema-Gebühr angefangen über die Frage, welche Charaktere die Lernenden wohl akzeptieren werden, bis hin zu Umfang des Storybooks = Umfang der "Produktion" = Kosten.

Es bleibt dabei: eine grandiose Idee.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen