Freitag, 2. Oktober 2009

#14: Mein zweiter Anlauf in Second Life: Neues Domizil

Jule möge es mir nachsehen, aber das reale Leben hat durchaus eigene Anreize zu bieten.

Warum sollte ein Avatar diese Vergnügungszeiten des realen Hintergrundmenschen dann nicht zur Regeneration nutzen.





Damit diese Avatar-Erholungsphasen in noch schönerem Ambiente vonstatten gehen können, ist Jule erneut umgezogen. Wohnung Nr. 4 auf Etopia Island lautet numnehr die Adresse. (Wenn doch ein Umzug um realen Leben auch so mit ein paar Mausklicks vonstatten ginge!)

Der Abschied vom ersten Heim viel nicht so ganz leicht, zumal Jule keine Gelegenheit hatte, sich mit ihrer hilfbereiten Gastgeberin Miara Lubitsch zu treffen. Doch das holen die beiden nach.

Doch nur auf der "faulen Haut" herumliegen, nein, das geht auch für einen Avatar nicht. So haben Jule und ich uns mal ein wenig auf die Suche begeben: wie schaut es denn mit diversen Entspannungstechniken aus?

Was wir gefunden haben, zeigt der kleine Film.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen