Montag, 11. Januar 2010

Web 2.0 und Enterprise 2.0: eine Fülle hervorragender Beiträge

Die 1. Januarwoche stand vom Blickwinkel meines RSS-Readers aus betrachtet unter fast schon unter einer Flut sehens- und vor allem hörenswerter Informationen.
Fast scheint es, alles strömt bereits jetzt alles auch in hiesigen Landen auf die Enterprise 2.0 am 02.02.2010 zu (hier geht es übrigens lang zur Anmeldung zur Virtual Enterprise 2.0) zu.

Diese Beiträge emfpehle ich - als Information, Vertiefung, Erweiterung des eigenen Blickwinkels uvm.:

Web 2.0 / Social Media von Fink & Fuchs PR AG. Für diejenigen, die schon recht bewandert in der Thematik sind, mein Hinweis: ab Folie 13 wird es noch interessanter, etliche Fragen (Folie 17), die in Unternehmen gestellt werden müssen, runden das Bild ab.


Social Fresh lenkt mit "Employees are Social Media Marketers, Too! (they just don’t know it yet)" das (aus meiner Sicht) wichtigste Potzenzial: die Mitarbeiter/-innen. Wie diese an Bord zu holen sind, wird hier auf den Punkt gebracht:




"Podiumsdiskussion: Web 2.0 im Unternehmen – Ein Luxus nicht mitzumachen?"
Aus dem umfangreichen Artikel von Prof. Dr. Andrea Back einen Aspekt "herauszupicken" könnte nicht annähernd den Gehalt dessen widerspiegeln, was sich Leseneden und vor allem Hörenden hier präsentiert. Eine Podiumsdiskussion zum Thema, zu der ich nur mit auf den Weg geben mag: bequem hinsetzen und aufnehmen, was Experten und Teilnehmende der Podiumsdiskussion mit auf den Weg geben.

Das "Fallstudienwerk Enterprise 2.0" ist gestartet; auch hier führt kein Blick dran vorbei, denn zum einen zeigen die Fallstudien die Bandbreite, die es dann doch schon gibt, zum anderen lassen sich eigene Gedanken um wertvolle Anregungen bereichern. Wie es zu Idee und Umsetzung kam, ist auf den Seiten von CSCM, der Forschungsgruppe Kooperationssysteme München, beschrieben.

Quasi kurz vor Publikation des Post frisch hereinspaziert Dr. Jochen Robes, Weiterbildungsblog, intensive Beschäftigung mit "Enterprise 2.0: New Collaborative Tools for Your Organization’s Toughest Challenges", dem Werk Andrew McAfee's - welch Glück, dass es bei Herrn Dr. Robes vor Weihnachten im Postkasten lag; es wäre uns sonst ein lesenswerter Artikel entgangen.

Auch gerade noch eingetroffen: Mandy Schiefer "Katerstimmung im Web 2.0". Mandy Schiefer reflektiert die Situation im Web 2.0; selbstredend lesenswert und auch nachdenklich stimmend - danke für die Gedanken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen