Donnerstag, 24. März 2011

Das dritte Twestival - Global denken, lokal handeln.

Ja, dieses Jahr bin ich dabei, beim 3. Twestival, einem Event, das mir zwar bekannt, das ich aber in den Vorjahren im alltäglichen Aktionismus stets verpasste.

In 2011 möchte ich Teil der globalen Bewegung sein, bei der alles mit einem einzigen Tweet begann:
"Das Twestival wurde aus der Idee geboren, dass es spektakuläre Auswirkungen hätte, wenn Städte in der Lage wären, auf internationaler Basis zu kooperieren, aber auf lokaler Ebene zu arbeiten. Seit 2009 haben über 200 Städte teilgenommen, indem Sie Offline-Events ausgerichtet und dabei 1,2 Millionen USD (800.000 EUR) für 137 gemeinnützige Zwecke gesammelt haben; hauptsächlich in den Bereichen Bildung und sauberes Wasser."
Was bedeutet es, dabei zu sein? Für mich in diesem Jahr leider nur, diesen Blogbeitrag zu schreiben. Aber es gibt weitaus mehr Möglichkeiten, die detaillierter auf folgenden Seiten aufgeführt sind und natürlich weitergehende Informationen erhalten:

Twestival.com
Twestival local German
Pressemitteilung 1
Pressemitteilung 2 - Twestival in Berlin

Twestival ist auf folgenden Social-Media-Kanälen zu finden:
Twitter: @Twestival
Facebook: Twestival
YouTube-Kanal: twestivalglobal
Liste mit 154 Twitter-Acounts von teilnehmenden Städten und Ländern
Flickr-Fotostream: Twestival Local mit div. Logos (bitte stellt für Online-Networking Bildmaterial bereit, welches wir verwenden dürfen! DANKE!)
Flickr-Link zum Logo für Twestival Local unter cc
Hashtags: #Twestival, #TwestivalBerlin, #truhr11, #TwestivalHH

(Quelle: Blogpatenschaften, und an dieser Stelle sage ich Danke für die Einladung, mich zu beteiligen)





Aus Deutschland sind dabei:
Twestival Ruhr
Twestival Hamburg
Twestival Berlin

Vielleicht bin ja auch ich in 2012 vor Ort dabei.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen