Freitag, 12. August 2011

Kommunikationsmöglichkeit oder Tool - eine Frage der Betrachtungsweise


Die neue Social Map ist erschienen und macht berechtigterweise auf Twitter usw. die Runde. Schon die vorherige Ausgaben von Social Map und Search Marketing Map waren eine reichhaltige Quelle hilfreicher Funde.

Dies aktuellen Ausgaben behalte ich mir für einen Regentag vor, zu inspirierend wird eine aktualisierte (geupdatete) Reise werden, und mich darin am Arbeitsplatz zu verlieren hätte unweigerlich einen rasanten Anstieg der Liste unerledigter Dinge zur Folge.

Ein Aspekt ließ mich aufmerken: Wie wird die Nachricht vom Erscheinen der Maps eigentlich sprachlich begleitet? 2 Varianten fielen mir auf:
  • "Welche Tools gibt es wofür?" und
  • "Übersichtskarte zu vielfältigen Social Media Kommunikationsmöglichkeiten" (Webdesign Studio 7 auf Facebook).
Ein kleiner, aber aus meiner Wahrnehmung feiner Unterschied, und ich verhehle nicht, die 2. Variante zu favorisieren, impliziert sie doch so ein ganz klein wenig, erst den Blick auf die Menschen und die Ziele zu richten statt auf Tools und dann...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen