Mittwoch, 7. März 2012

Die Integration von Web 2.0-Werkzeugen in die Bildungsarbeit


Erst heute wurde ich auf die hervorragende und beachtenswerte Ausarbeitung von Jöran Muuß-Merholz zum Thema "WIE KÖNNEN WEB 2.0 WERKZEUGE IN ANGEBOTE BZW. FORMATE DER BILDUNGSARBEIT INTEGRIERT WERDEN?", verfasst für die Bundeszentrale für politische Bildung, von Mai 2011 aufmerksam.
(Bildquelle: http://pb21.de/2012/03/web-2-0-in-der-bildungsarbeit-vor-ort-%E2%80%93-ubersicht-und-beispiele/)

Für die drei prototypischen Veranstaltungsformate Tagung/Konferenz, Vortrag/Podium, Seminar/Workshop stellt Jöran Muuß-Merholz die jeweiligen Web 2.0-Karten zusammen und reflektiert die Karten zu sechs typischen Aufgabenbereichen, die von der Einladung bis zur Evaluation reichen. Interessant auch seine Ausführungen, warum Akteure der politischen Bildung noch nicht so richtig Web 2.0 Freunde sind, es aber dennoch werden könnten.

Ich denke, eine absolute Leseempfehlung.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen