Montag, 8. April 2013

Ich war dann schon mal kurz virtuell in Zürich und hab bei der #selc13 vorbeigeschaut.


Pünktlich, perfekt, passt schon: es ist zumindest virtuell alles vorbereitet für die #selc13, die Swiss eLearning Conference dieses Jahres.

Wer sich von den virtuell Teilnehmenden schon einmal mit der Übertragung vertraut machen möchte, schaue sich bitte das untenstehende Bild an:

Der virtuelle Konferenzraum der #selc13
Im linken Fenster wird das Live-Video zu sehen sein, und ich vermute, rechts daneben dann die jeweilige Präsentation, also der perfekte und wesentlich bessere Logenplatz als vielleicht in den hinteren Stuhlreihen. Das blaue Fenster dient zur Eingabe Ihrer Fragen, Anregungen, Kritik etc. Zugegeben, so ein richtiger Chat, in dem sich nacheinander alle Beiträge zeigen, ist dies nicht. Aber auf jeden Fall hinreichend Platz, um Ihren Beitrag aufzunehmen.

Und doch wird es ein chatähnliches Erleben geben, denn genau dies ist meine Aufgabe: ich werde Ihre Beiträge aufpicken und in Twitter unter dem Hashtag #selc13 bereitstellen, so dass die Moderatoren und die Teilnehmenden vor Ort über eine sog. Twitterwall sofort Ihren Kommentar, Ihre Frage sehen. Sie brauchen sich also, wenn Sie nicht mögen, um Twitter gar nicht zu kümmern, denn vielleicht nutzen Sie Twitter gar nicht.

Wer - auch ohne eigenen Twitteraccount - zusätzlich schauen möchte, was sich auf Twitter tut (denn oftmals gibt es auch Reaktionen nicht an der Konferenz Teilnehmender), der kann dies z. B. über diese Links (Hashtag #selc13 ist bereits konfiguriert) tun:
  • tagboard - ein interessantes und gut gemachtes Aggregationstool
  • twazzup - ebenfalls ein Aggregationstool, das zusätzlich weiterführende Informationen wie Influencer, interessante Links, Tagcloud anbietet
  • Twittersuche -  gewohnt nüchtern und puristisch im Twitterstil
und die Adresse der vor Ort genutzten Twitterwall werden wir sicher noch erfahren.

Ich freue mich jedenfalls auf die nächsten beiden Tage bei der #selc13, denn irgendwie bin ja auch ich Teilnehmende und mitten drin im Geschehen - und ich freue mich auf Sie und Ihre Beiträge.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen