Sonntag, 7. April 2013

#selc13, #coer13, #echh13 - Hashtagsalat? Und was das mit #ununitv zu tun haben kann.

Der diesjährige April hat's wahrlich in sich. Mit #selc13, #coer13 und #echh13 starten auf- und anregende Events in den lang erwarteten Frühling. Manchmal aber frage ich mich, ob all diejenigen, die auf Twitter neu unterwegs oder erstmalig bei einer dieser Veranstaltungen dabei sind, mit all diesen kryptischen Kürzel etwas verbinden können. Meine Gedanken gehen zu einem HangOut im Rahmen des #mmc13 zurück, in dem von der "Elite" die Rede war, und gemeint waren alle diejenigen, die schon ein paar Tage in den sozialen Medien unterwegs sind und z. B. Hashtags, eben diese Kürzel, selbstverständlich verwenden.

So widme ich diesen kleinen Beitrag all denjenigen, denen die Hashtags noch nicht so flott über die Tastatur gehen, und vielleicht hilft es ja dem einen oder der anderen für den Besuch einer - genial wäre aller - Veranstaltungen, ob vor Ort oder virtuell dabei:

# - die Raute kennzeichnet einen Begriff wie ein Schlüsselwort. Dadurch wird es einfacher, alle Tweets (Beiträge in Twitter) in der Twittersuche und / oder Aggregatoren-Tools wie Twazzup, tagboard oder sogar über die "ganz normale Google-Suche zu lesen. Denn nur die relevanten Twitterbeiträge des Schlagwortes werden angezeigt. Der Vorteil ist, dass selbst diejenigen, die Twitter bereits ausgiebig nutzen, dadurch auch Beiträge derjenigen sehen, die nicht in ihrem Netzwerk sind. Eine gute Möglichkeit, weitere interessante Menschen zu entdecken. Und für diejenigen, die denn so gar nicht an einer Veranstaltung teilnehmen können, eine sehr gute Möglichkeit, sich aktuell zu informieren.

selc13 oder coer13 oder echh13 die Buchstaben sind Abkürzungen, in diesen Beispielen die der Veranstaltungen. selc und ec sind bereits etabliert, denn sie stehen für die Swiss E-Learning Conference und für Educamp. Beim Educamp wird der jeweilige Veranstaltungsort, in diesem Frühjahr Hamburg, hinzugefügt. Das ist für (uns) Educamper praktisch, denn wir verbinden mit den jeweiligen Veranstaltungsorten persönliche Erfahrungen und Begegnungen und gewinnen hierdurch ein gutes Instrument der Zuordnung. coer ist noch ein relativ neues Hashtag, da der "open course" erstmalig angeboten wird, und es steht für Course Open Educational Resources.
Die 13 schließlich kennzeichnet das Veranstaltungsjahr. Es erschließt sich sehr rasch, dass auch nach längerer Zeit noch gezielt über diese Hashtags Twitterbeiträge nachlesbar und sogar Archive der Tweets erstellbar sind.

Neben der Hoffnung, dass diese kleine Erläuterung hier und da ein wenig helfen möge, bleibt dann noch die Frage: Was hat das mit #ununitv zu tun? Nehmen wir einmal an, ich hätte die Idee, nicht nur diese kleine Anleitung zu verfassen, sondern mein Wissen über ein Thema, ein Fachgebiet, ein Interesse anderen zur Verfügung zu stellen. Und dies ausführlicher als hier, lebhafter als nur mit geschriebenem Text, genau dann böte mir #ununitv - the new ununi.tv die geeignete Plattform dafür - mehr dazu und über die aktuellen Planungen im ununi.tv-Blog.

Vier Hashtags waren Anlass für mich, mich zu erinnern, dass auch ich auf Twitter einmal angefangen und mich "durchgewühlt" habe und dass nicht jeder, dem ich auf diesen Veranstaltungen begegnen mag, schon so selbstverständlich damit umgeht, wie ich heute. Vier Hashtags zudem, die ein Feuerwerk an Ideen, Kreativität, Bewegung in der "Bildungslandschaft", neuen Einsichten und vieles mehr versprechen. Es wird ein aufregendes Frühjahr werden, vorausgesetzt, wir (ver-)folgen besonders diese Hashtags und bringen uns ein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen